Willkommen auf der Startseite

Auswärtssieg! - SVF holt in Kallham mit 3:0 die Punkte

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Ewald Wengler

Freinberg hat auch nach zwei Spieltagen eine weiße Weste und steht, nach dem 3:0-Auswärtserfolg in Kallham, mit sechs Punkten mit an der Tabellenspitze.

Freinberg, begleitet von einer stattlichen Anzahl von Fans, hatte auch in diesem schweren Auswärtsspiel zunächst Startschwierigkeiten und kam erst nach und nach mit dem kleinen Platz zurecht. Die erste Viertelstunde plätscherte die Partie dahin, ehe die Gastgeber Akzente setzten. Freinberg stand jedoch sicher und ließ in der stabilen Abwehr nur wenig anbrennen.  Der SVF entgegnete mit langen Pässen aus der Abwehr, die aber meist eine sichere Beute der Kallhamer wurden. So war es für die Fans an der Seitenlinie nicht überraschend, dass in den ersten 30 Minuten keinerlei Gefahr für das jeweilige Tor bestand. Der Gastgeber wirkte agiler, der SVF konzentrierter. Wie aus dem Nichts klingelte es in der 33. Minute doch. Gabor, an diesem Tag der Dreh und Angelpunkt, glänzte mit einer tollen Flanke, die Lajos Kontana, schulbuchmäßig mit dem Kopf in die Maschen versenkte. Freinberg führte urplötzlich mit 1:0. Kallham erwiderte mit noch mehr Druck, doch unsere Abwehr stand souverän, so dass man nur wenig Mühe hatte, die Führung, trotz verletzungsbedingtem Austausch von Froschi, sicher in die Pause zu bringen.

Mit dem Wiederanpfiff übernahm Freinberg immer mehr das Kommando und die Gastgeber mussten deutlich zurückstecken. Trotzdem auch jetzt kaum nennenswerte Torchancen, mehr ein Spiel, dass sich im Mittelfeld bewegte. Deutlich auch dadurch, dass Torwart Haas Gerald im ganzen Spiel nur zwei ernsthafte Proben seines Könnens zeigen musste.  In der 66. Minute die letztlich etwas kuriose Entscheidung. Gabor tanzt, aus der Mitte der gegnerischen Hälfte kommend, wunderschön zwei Abwehrspieler aus und schießt aus der Drehung gekonnt zum 2:0 ein. Proteste des Gegners, denn Assistent Pöschl Gerhard hat die Fahne zum Abseits gehoben, doch hier war der Schiri voll im Bilde und erkannte, dass Lajos zwar aus dem Abseits kam, aber nicht ins Spiel eingriff. Der Treffer zählte. Freinberg hatte den Sack zugemacht. Nur gut fünf Minuten später das schönste Tor des Tages. Gabor spielt aus dem Mittelfeld unserem Nachwuchsstürmer Tomm Sergej millimetergenau in den Lauf, der lässt sein Talent aufblitzen, schleift im vollen Lauf zwei Abwehrrecken, umkurvt den Torwart und schließt diese wunderbare Situation mit dem 3:0 ab. Freinberg jubelt. Eine weitere hundertprozentige Torchance lässt in der Folge Gabor liegen, doch das wäre auch etwas zu viel gewesen. Kritik kann man am oft unkonzentrierten "Klein-klein" des SVF üben, doch am Ende war es ein hochverdienter Sieg, der jedoch im spielerischen Bereich noch Luft nach oben lässt. Kaum zu glauben, der SVF startet mit zwei Siegen und kann diese Serie am Sonntag, 16 Uhr gegen das Team des ATSV Schärding weiter ausbauen. Die Bezirksstadtler stehen aber mit vier Punkten ebenfalls passabel da. Freinberg muss wieder aus einer sicheren Abwehr agieren, dann braucht uns auch vor diesem Gegner nicht bange zu sein. Trainer Haas wird sein Team weiter konzentriert arbeiten lassen, wir wollen weiter ohne Punktverlust bleiben. Zahlreiche Fans werden für den notwendigen Rückhalt sorgen.


Reserve ist Tabellenführer


Das hätte wohl keiner gedacht, dass unsere Revue nach zwei Spielen den Platz an der Sonne innen hat. Mit einem deutlichen 5:0-(2:0)-Erfolg kehrte man aus Kallham heim. In der ersten Halbzeit zeigte Roland Danielauer mit zwei Treffern ungewohnte Torjägerqualitäten. Nach dem Wechsel sorgten Wiesner Dominik und Langenbach Jakob, der ebenfalls einen Doppelpack schnürte, für den sichern und hochverdienten Erfolg. Die nächste Aufgabe des Teams von Coach Norbert Kasbauer hat es wieder in sich. Die Zweite des ATSV Schärding gastiert am Sonntag, 14 Uhr, in Freinberg. Wir drücken die Daumen und hoffen auf einen weiteren Sieg.

 

U18-Training

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Das nächste U 18-Training ist am Freitag, den 29. August um 18:00 Uhr.

   

Dank an die Gemeinde und Weinbeißerwirtin Simone

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zum Start der neuen Saison, die am Sonntag, den 16. August für die Kampfmannschaft um 16:00 Uhr und für die Reserve um 14:00 Uhr beginnt sind wie immer alle Fans herzlichst willkommen. Bei dieser Gelegenheit möchten Vorstandschaft und Aktive sich nochmals bei der Gemeinde und bei Vereinswirtin Simone mit ihrem Weinbeißerteam recht herzlich für das Sponsoring der Aufstiegsfeier bedanken. Simone gebührt unser Dank gleich doppelt, denn sie spendierte unseren Aufsteigern nicht nur faßweise Bier, sondern übernehm auch komplett das Abschlussessen unserer U17, welches am 19. Juli stattfand. Vielen Dank für die großzügige Unterstützung!!!

   

Vereinszeitung August 2014

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Druckfrisch ist die neue Vereinszeitung eingetroffen, die Ewald Wengler gerade fertiggestellt hat. Sie wird wie immer per Postwurf verteilt und ist für alle, die vielleicht gerade nicht in Freinberg sind oder aus anderen Gründen nicht im Verteiler waren, auch im Dokumentenarchiv nachzulesen.

   

Herbstdultbesuch 2014

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Für den traditionellen Dultbesuch des SV Freinberg wurden Tische im Dultstadl reserviert. Der Termin ist Freitag, der 12. September, 18:00 Uhr. Alle Vereinsmitglieder sind zum gemeinsamen Besuch herzlich eingeladen, Dresscode: Lederhose und Vereinshemd. Die Reservierung wird bis 18:30 Uhr aufrecht erhalten, daher wird um zeitiges Erscheinen gebeten, damit wir unsere reservierten Plätze am Abend auch haben.